PFINGSTEN 2024

Pfingsten – Das Fest des Heiligen Geistes und der Geburt der Kirche

 

Pfingsten markiert einen zentralen Punkt in unserem katholischen Glauben. An diesem Tag gedenken wir des Herabkommens des Heiligen Geistes auf die Apostel, ein Ereignis, das in der Apostelgeschichte beschrieben wird. Dieses Ereignis markiert die Geburt der Kirche und erfüllt Jesu Verheißung, seinen Geist zu senden, der uns leitet und bei uns bleibt.

 

Das Pfingstereignis, bei dem der Heilige Geist in Form von Feuerzungen auf die Apostel herabkam, ermöglichte es ihnen, in verschiedenen Sprachen zu sprechen und so Menschen aller Nationen zu erreichen. Dieses Wunder symbolisiert den Beginn der weltweiten Mission der Kirche und die Verbreitung

 der allumfassenden Liebesbotschaft Gottes. 

 

Durch den Heiligen Geist erhalten alle Gläubigen auch heute die Kraft, Zeugen des Glaubens zu sein, und die Kirche wird in ihrem Auftrag bestärkt, das Evangelium in die Welt zu tragen.

 

Das Pfingstfest lädt uns ein, über die persönliche und gemeinschaftliche Dimension des Heiligen Geistes in unserem Leben nachzudenken. Es ist eine Zeit, in der wir darum bitten, erneut mit seinen Gaben – Weisheit, Verstand, Rat, Stärke, Erkenntnis, Frömmigkeit und Gottesfurcht – erfüllt zu werden. Wir sind aufgerufen, diese Gaben im eigenen Alltag zu leben und zu bezeugen.

 

Pfingsten ist für alle, die sich der Gegenwart des Heiligen Geistes heute öffnen, auch eine fortwährende Einladung, im Licht des Heiligen Geistes zu leben und die Frohe Botschaft mutig und freudig zu verkünden. Durch die Feier des Pfingstfestes lassen wir unsere Berufung und Sendung, Zeugen der Liebe und der Wahrheit in der Welt zu sein, durch den Heiligen Geist erneuern. Er ist auch heute am Werk.